Kriegsopfer im Irak Dutzende Tote bei missglückten Liquidierungen

Insgesamt 50 Mal versuchte die US-Armee während des Irak-Krieges, Funktionäre des Saddam-Regimes gezielt auszuschalten. Nicht ein einziges Mal hatte sie dabei Erfolg. Stattdessen wurden durch die Angriffe, so eine neue Studie, Dutzende unbeteiligter Zivilisten getötet, deren Tod hätte vermieden werden können.
Von Yassin Musharbash