Stimmrecht-Debatte Warum das Wahlalter bei 18 Jahren bleiben sollte

FDP und Grüne sind schon länger dafür, die SPD zieht nun nach: Die Parteien wollen das Wahlalter von 18 auf 16 Jahre senken, das soll die Politikverdrossenheit unter Jugendlichen bekämpfen. Eine schlechte Idee - das höchste staatspolitische Recht würde entwertet, findet Ralf Neukirch.