Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

JUSTIZ Der gejagte Jäger

Einem Staatsanwalt, der einst zu den bekanntesten Verfolgern von NS-Verbrechern zählte, droht nun womöglich selbst eine Anklage. Er soll Akten manipuliert und Geld behalten haben, das er von Beschuldigten für die Einstellung ihrer Verfahren kassierte. Von Bruno Schrep
Von Bruno Schrep
aus DER SPIEGEL 31/2002
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel