Zur Ausgabe
Artikel 67 / 136
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Der General

aus DER SPIEGEL 29/1993

Philippe Morillon war in Bosnien 16 Monate lang Kommandeur der Uno-Truppen. Sein mutiges Eintreten für die von den Serben bedrängten Moslems, etwa mit dem Besuch der ostbosnischen Zitadelle Srebrenica, machte den Panzergeneral zum weltweit bekanntesten französischen Soldaten seit Charles de Gaulle. Vorige Woche kehrte Morillon, 57, nach Paris zurück. Von Präsident Mitterrand zum Großoffizier der Ehrenlegion ernannt, soll der General nach den Vorstellungen des Verteidigungsministeriums kein eigenes Kommando erhalten, sondern einen Uno-Krisenstab aufbauen.

Zur Ausgabe
Artikel 67 / 136
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.