Zur Ausgabe
Artikel 23 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Der Sonnenstaat des Doktor Herold«

Der akademisch gebildete Computerfahnder im Bundeskriminalamt und »der gute alte Polizist mit seinem Knuppel, seinem Tschako und seinem Rechtsdrall« hätten nur eines gemeinsam: die »Wahnidee der perfekten inneren Sicherheit«; die westdeutsche Bevölkerung, meint der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, unterliege heute »einem Grad von Überwachung«, von dem die Gestapo »nur träumen« konnte. Warum der elektronische Einbruch in die Privatsphäre -- Thema der letzte Woche abgeschlossenen SPIEGEL-Serie -- von den meisten Bundesbürgern widerstandslos hingenommen wird, untersucht Enzensberger in einem Essay für die Juni-Ausgabe der Zeitschrift »Kursbuch«. Der SPIEGEL veröffentlicht den »unentwegten Versuch, einem New Yorker Publikum die Rückschläge der deutschen Demokratie zu erklären« (Titel), mit leichten Kürzungen.
aus DER SPIEGEL 25/1979
Zur Ausgabe
Artikel 23 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel