Zur Ausgabe
Artikel 107 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Der Spuk war vorbei
aus DER SPIEGEL 48/1996

Der Spuk war vorbei

(Nr. 46/1996, Männer: Interview mit dem Autor Tilman Spengler über seine Theorie des Rückenschmerzes)

Die Behauptung von Spengler, daß am Rücken leidende Frauen Mannweiber seien, die sich zu sehr des Mannes Ganzes und Gehabes bedienen, mag bei den ein oder zwei Frauen zutreffen, die er kennt. Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e. V. ist ein Zusammenschluß von Patientinnen und Patienten mit derzeit circa 16 000 Mitgliedern. Exakt 6231 Mitglieder sind Frauen. Diese Frauen müssen ihre Schmerzen ertragen und den Kampf gegen eine chronische Krankheit annehmen. Ich darf Ihnen sagen, daß diese Frauen weit weg vom Bild sogenannter Mannweiber sind.

Schweinfurt LUDWIG HAMMEL

Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew

Meine erste Yogastunde hatte ich mit 15 (im Jahre 1975). Zehn Jahre später war ich so gelenkig wie ein Ballettänzer. Im 15. Übungsjahr mußte ich aus zeitlichen Gründen die Yoga-Sitzungen zunächst reduzieren, dann einstellen. Ein Jahr später hatte ich regelmäßig die gleichen Beschwerden, von denen viele meiner Altersgenossen heimgesucht werden. Nakkensteife, Ischiasbescherden, Rückenschmerzen. Ich nahm sofort meine Sitzungen wieder auf. Sieben Wochen später war der Spuk vorbei.

Essen THEODOR ADAMCZAK

Zur Ausgabe
Artikel 107 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel