SPIEGEL ONLINE

Gauland über AfD-Erfolg "Wir werden Frau Merkel jagen"

Die AFD setzt ihre aggressive Rhetorik nach dem Erfolg bei der Bundestagswahl fort: Spitzenkandidat Alexander Gauland kündigt an, Angela Merkel "jagen" zu wollen.

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat nach dem guten Abschneiden seiner Partei bei der Bundestagswahl eine Kampfansage an die künftige Bundesregierung gemacht. "Wir werden Frau Merkel jagen", sagte Gauland in Berlin. Die Partei wolle sich "unser Land und unser Volk zurückholen".

"Wir werden die Regierung vor uns hertreiben", fügte Gauland unter dem Jubel der versammelten Parteianhänger hinzu. Er nannte den Einzug in den Bundestag einen "großen Tag" in der Parteigeschichte der AfD.

"Wir werden dieses Land verändern", sagte der stellvertretende Parteivorsitzende. Die AfD wolle sich dafür einsetzen, "dass das, was die Menschen auf der Straße denken, im Bundestag wieder eine Rolle spielt". Die AfD wird den Hochrechnungen zufolge mit mehr als 13 Prozent drittstärkste Kraft im neuen Bundestag.

AfD-Chefin Frauke Petry sieht im Wahlerfolg ihrer Partei den Ansporn, in den kommenden vier Jahren im Bundestag den "Regierungswechsel für 2021" vorzubereiten. Sie freue sich "riesig über den Einzug", sagte sie im MDR-Fernsehen. Am Ende müsse die AfD Mehrheiten für eine Koalition "mindestens auf Augenhöhe, besser aber als führender Kopf" erlangen.

syd/dpa/ADP