AfD-Fraktionschefin Weidel soll mit dubioser Spende Anwalt und Facebook-Marketing bezahlt haben

Alice Weidel hat mit den 130.000 Euro aus der Schweiz offenbar einen Medienanwalt und Internetwahlkampf bezahlt, bestätigt ein Sprecher der AfD-Fraktion. Ihr Kreisverband widerspricht, ein SPD-Politiker stellt Strafanzeige.
Alice Weidel

Alice Weidel

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
cte/AFP