Tweets zum AfD-Ergebnis "Ich gehöre nicht zu eurem Volk. Niemals"

Die AfD ist drin, daran führt kein Weg mehr vorbei. Nach dem ersten Schock reagieren viele Twitter-Nutzer mit beißendem Humor auf den Einzug der Rechtspopulisten in den Bundestag. Eine Auswahl.

Alexander Gauland
BRUNA/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Alexander Gauland


Die AfD ist im deutschen Bundestag. Mindestens 13,1 Prozent der Wähler finden das gut (Hochrechnung ZDF, Stand 20.10 Uhr). Das bedeutet aber auch: knapp 87 Prozent haben sich gegen die AfD entschieden. Entsprechend viele Menschen bei Twitter sind - abgesehen von einigen aus Russland gesteuerten Bots - enttäuscht darüber, dass die Rechtspopulisten künftig den zweitgrößten Oppositionsblock bilden werden. Bezeichnenderweise mit 88 Sitzen, wie zahlreiche User feststellten. Die Zahl 88 ist ein Szenecode, den Rechtsextreme häufig nutzen, wenn sie nicht "Heil Hitler" schreiben können.

Ein weiteres unangenehmes Detail war für viele die erste Reaktion des AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland auf das Wahlergebnis seiner Partei. "Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen", sagte der 76-Jährige. Zu Gaulands Volk will aber längst nicht jeder gehören:

"Wir werden Frau Merkel jagen", sagte Gauland außerdem mit Blick auf die alte und neue Bundeskanzlerin. Passenderweise trug er den richtigen Schlips zu seiner Drohung:

Beim "SZ Magazin" machte man sich indes weniger Gedanken über die Krawatte von Herrn Gauland. Chefredakteur Tim Klotzek überlegte, woran aufmerksame Zeitgenossen die besorgten Bürger in Zukunft womöglich auch erkennen könnten:

Bei den besorgten Bürgern handelt es sich ersten Analysen zufolge übrigens hauptsächlich um Männer:

Vielleicht liegt das auch daran, dass die Frauen aus der Vergangenheit gelernt haben?

löw



insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
T Mol 24.09.2017
1. Bleiben sie ruhig und vergessen sie das Lachen nicht
Die AfD profiliert sich direkt nach dem "Erfolg" schon wieder in alter Manier. Herr Gauland wird die Kanzlerin jagen und Frau Petry missbraucht ein Gandhi-Zitat, damit werden wir die nächsten vier Jahre zurecht kommen müssen, die AfD wird keinen großen Einfluss in der Tagespolitik haben, da die SPD als Oppositionsführer tonangebend sein wird, daher kein Grund zur Panik. Humor und Ignoranz werden wohl das effektivste Mittel sein um sich gegen die zukünftigen Provokationen der AfD zu wehren. Man wird lachen wenn die AfD sich der Opfer-rolle annimmt und von Diskriminierung im Bundestag spricht und man wird gekonnt darüber hinwegsehen wenn Herr Gauland wieder von der Vernichtung des Islams schwafelt. Das wichtigste ist, dass man stets im Hinterkopf behält, die AfD redet viel, aber wir werden sehen die AfD macht sehr wenig. Daher auf humorvolle 4 Jahre und einen Bundestag ab 2021 ohne rechts-populistische Parteien
mlu 24.09.2017
2. Nur...
mit Witzen werdet ihr sie nicht kriegen. Schlagt sie argumentativ. Da sind alle anderen Parteien jetzt gefordert, denn da ist die A*d ganz schwach. Witze helfen hier nicht weiter, nicht mal Galgenhumo!
Magelan 24.09.2017
3. Das ist...
...erst der Anfang. Mit dem Wahlergebnis wird es unruhiger in Deutschland.
Weltbürger-EU 24.09.2017
4. Demokratie...
Alle sind enttäuscht. Trump hat gewonnen, brexit ist entschieden, afd ist im Bundestag. Leute, ihr spricht von Demokratie. Also entscheidet das Volk. Und diese +/-13% Leben nicht unter uns, sondern mit uns. Ja, 87% sind gegen afd. Sogar mehr sind gegen grüne, linke. Die Liste kann man verlängern. Gefällt es mir? NEIN! Aber, es ist so. Punkt!... Und wir müssen damit leben, genau wie Politiker die Betrüger decken. Siehe Diesel Skandal... Wer hat beigetragen. Das ist sie frage!
chardon 24.09.2017
5. Von der AfD
ist, abgesehen von Krawall wenig, besser gesagt garnichts zu erwarten. Die "Protestwähler" haben sich ins eigene Fleisch geschnitten. Zahlen werden aber alle müssen. Gegen eine Partei oder einen Kandidaten zu wählen ist dumm und hat noch nie etwas gebracht, ausser Katastrophen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.