Sachsen Verfassungsschutz will AfD-Landesverband zum Verdachtsfall machen

Die Verfassungsschützer in Sachsen sehen die Kontakte von AfD-Politikern ins rechtsextreme Milieu mit Sorge – und wollen die Partei daher Berichten zufolge als Verdachtsfall einstufen. Es wäre nicht das erste Mal.
Jörg Urban, Vorsitzender des sächsischen AfD-Landesverbands (Archivbild)

Jörg Urban, Vorsitzender des sächsischen AfD-Landesverbands (Archivbild)

Foto: 

Sebastian Kahnert/ DPA

Icon: Spiegel
mes/dpa