Sachsen-Anhalt AfD blamiert sich mit Anfrage zu politisch motivierten Straftaten

Die Bedrohung durch Linksextremisten wird in Sachsen-Anhalt nicht ernst genommen, fürchtet die AfD. Sie hat deswegen Zahlen vom Innenministerium eingefordert. Die belegen aber vor allem: rechte Straftaten.
AfD-Anhänger in Stralsund

AfD-Anhänger in Stralsund

Foto: Stefan Sauer/ picture alliance / dpa

Politisch motivierte Kriminalität in Sachsen-Anhalt 2015

Deliktskategorie Rechts Links Ausländer Nicht zuzuordnen StoepM* Summe
Propagandadelikte 1037 1 0 0 44 1082
Volksverhetzung 274 0 0 4 0 278
Sachbeschädigung 87 97 1 46 0 231
Beleidigung 140 37 0 28 0 205
Körperverletzung 93 41 1 6 0 141
Sonstige 67 10 12 25 0 114
Versammlungs-
gesetz
11 24 0 2 0 37
Bedrohung 21 3 0 4 0 28
Widerstand 4 11 0 3 0 18
Branddelikte 5 1 0 1 0 7
Diebstahl 3 0 0 4 0 7
Landfriedensbruch 1 4 1 1 0 7
Erpressung 3 0 0 0 0 3
Raub 2 1 0 0 0 3
Eingriffe in den Straßenverkehr 1 0 0 0 0 1
Summe 1749 230 15 124 44 2162
*Staatsschutzkriminalität ohne explizite politische Motivation
Quelle: Landtag Sachsen-Anhalt
vks