AfD und der Strache-Skandal Ignorieren, ablenken, aussitzen

Die Affäre um den österreichischen Rechtspopulisten Heinz-Christian Strache bringt seine deutschen Freunde von der AfD in Erklärungsnot: Wie die Partei sich müht, das Thema kleinzuhalten.
AfD-Chefs Alexander Gauland und Jörg Meuthen (v.l.)

AfD-Chefs Alexander Gauland und Jörg Meuthen (v.l.)

Foto: CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX/Shutterstock/Clemens Bilan
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Die damalige AfD-Chefin Frauke Petry mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache bei einem Treffen auf der Zugspitze im Juni 2016

Die damalige AfD-Chefin Frauke Petry mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache bei einem Treffen auf der Zugspitze im Juni 2016

Foto: DPA/CHRISTIAN BRUNA