Parteispendenaffäre AfD legt eine Million Euro für Strafzahlungen zurück

Die AfD will juristisch gegen Strafzahlungen für womöglich illegale Parteispenden vorgehen. Sollte sie damit scheitern, hat die Partei bereits einen hohen Geldbetrag zurückgelegt.
AfD-Logo (Symbol)

AfD-Logo (Symbol)

MICHAELA REHLE/ REUTERS
fek/dpa