AfD Pretzell attackiert Gegner seiner Ehefrau Petry 

AfD-Chefin Frauke Petry hat einen Parteitag in Sachsen überstanden, ihre Bundestags-Direktkandidatur konnte sie verteidigen. Jetzt teilt Ehemann Marcus Pretzell gegen ihre Gegner aus: "Schwächlinge ekeln mich an."

AfD-Politiker und Ehepaar Marcus Pretzell und Frauke Petry
DPA

AfD-Politiker und Ehepaar Marcus Pretzell und Frauke Petry

Von


Frauke Petry hat den Sieg anscheinend kühl genossen. Auf ihrer Facebook-Seite findet sich dazu kein einziges Wort. Dabei hatte die 42-Jährige erst am Sonntag einen Abwahlantrag auf dem Kreisparteitag Sächsische Schweiz/Osterzgebirge in Dohna überstanden - mit 33 gegen 19 Stimmen. Es war ein Sieg im innerparteilichen Machtkampf, Petry bleibt damit Direktkandidatin für den Bundestag im Wahlkreis 158 in Sachsen.

Stattdessen widmet sich die AfD-Vorsitzende den Krawallen auf dem G20-Gipfel in Hamburg. Es ist das Routine-Geschäft der rechtspopulistischen Politikerin aus Sachsen.

Anders reagiert ihr Ehemann, der nordrhein-westfälische AfD-Fraktionschef Marcus Pretzell. In einer geschlossenen Facebook-Gruppe griff der 43-Jährige den Vorsitzenden des AfD-Kreisverbands Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Jan Zwerg, persönlich an, wie die Online-Ausgabe des "Stern" berichtet: "Was kann die Zwergenfraktion denn eigentlich überhaupt?", schrieb Pretzell.

Als die Ehefrau des Kreispolitikers, Daniela Zwerg, das Demokratieverständnis Pretzells auf Facebook infrage stellte, reagierte wiederum Pretzell mit den Worten: "Ich zähle 18 Hirntote und ein Steroidopfer. Das schrumpft halt nicht nur die Hoden, sondern auch das Hirn." Sportler nehmen mitunter Steroide ein, um Muskelmasse aufzubauen.

Mehrere Mitglieder der Facebook-Gruppe kommentierten daraufhin die Reaktionen Pretzells. Was Petrys Ehemann animierte, die internen Angriffe fortzuführen - mit Sätzen wie "Heult leise" oder "Schwächlinge ekeln mich an".

Bei den Gegnern Petrys in Sachsen wurde die Veröffentlichung im "Stern" hämisch kommentiert. So schrieb der Gründer der weit rechts stehenden "Freiheitlich Patriotischen Alternative" (FPA) in der AfD, der Leipziger Rechtsanwalt Roland Ulbrich, auf der Facebook-Seite der FPA: "Da sich Pretzells Ehefrau Frauke Petry durch lautstarkes Geheule bei Parteitagen auszeichnet, stellt sich die Frage, wann ekelt ihn seine Gattin an. Oder tut sie es schon?"

Ulbrich hatte zusammen mit Norbert Mayer vom rechten Flügel im März auf dem sächsischen AfD-Landesparteitag Petry hart angegriffen und ihr unter anderem vorgeworfen, mit ihrer Haltung gegen den Thüringer Landes- und Fraktionschef Björn Höcke die AfD spalten zu wollen. Petry war daraufhin in Tränen ausgebrochen. Der Landesparteitag hatte Petry auf Platz eins der Landesliste für die Bundestagswahl gewählt.

Gegen den Rechtsausleger Höcke läuft derzeit ein Ausschlussverfahren vor dem AfD-Landesschiedsgericht in Thüringen, das Petry im Bundesvorstand mit vorangetrieben hatte.

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.