Gauland-Nachfolge Chrupalla will AfD-Chef werden

Auf dem anstehenden Bundesparteitag wird die AfD sich eine neue Führungsspitze geben. Für Alexander Gauland soll nun doch der sächsische Politiker Tino Chrupalla nachrücken. Es wird eine Wahl mit Risiko.
AfD-Politiker Alice Weidel, Alexander Gauland und Tino Chrupalla: Bereit für eine Kandidatur

AfD-Politiker Alice Weidel, Alexander Gauland und Tino Chrupalla: Bereit für eine Kandidatur

Foto: Foto: Kay Nietfeld/dpa
Alexander Gauland (l.), Fraktionsvorsitzender der AfD, und Tino Chrupalla, Kandidat für den Bundesvorsitz der AfD: Hintertür offen gelassen für den Notfall

Alexander Gauland (l.), Fraktionsvorsitzender der AfD, und Tino Chrupalla, Kandidat für den Bundesvorsitz der AfD: Hintertür offen gelassen für den Notfall

Foto: Kay Nietfeld/ dpa