Affäre um Bundespräsidenten Maschmeyer zahlte Anzeigen für Wulff-Buch

Der Bundespräsident ist schon wegen eines fragwürdigen Privatkredits in Bedrängnis - jetzt kommt heraus, dass Versicherungsunternehmer Carsten Maschmeyer Anzeigenkosten für ein Wulff-Buch bezahlt hat. Beide versichern, der damalige niedersächsische Ministerpräsident habe davon nichts gewusst.
Bundespräsident Wulff: Von Zahlungen Maschmeyers nach dem Wahlkampf nichts gewusst

Bundespräsident Wulff: Von Zahlungen Maschmeyers nach dem Wahlkampf nichts gewusst

Foto: JOHN MACDOUGALL/ AFP
heb/cai/kaz/dpa/dapd/AFP