Affäre um Präsidenten Wulffs Kanzlei soll Kreditgeber Geerkens vertreten haben

Neue Vorwürfe gegen den Bundespräsidenten: Laut einem Bericht soll Christian Wulffs frühere Anwaltskanzlei dessen Freund Egon Geerkens vertreten und von ihm Kanzleiräume gemietet haben. Wulff hatte gesagt, er habe keinerlei Geschäftsbeziehungen mit Geerkens gehabt.
fab/heb/dpa