Rekonstruktion Die dramatische Flucht der Deutschen aus Afghanistan

Vor genau einem Jahr herrscht Chaos am Kabuler Flughafen. Mittendrin: das deutsche Botschaftsteam und die Bundeswehr. Warum wurde erst in letzter Minute evakuiert?
Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar

Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar. Die aktuell abrufbaren Folgen gibt es hier.

Alle werktäglichen Folgen von SPIEGEL Daily können Sie auf SPIEGEL.de jeweils 48 Stunden lang hören. Die Best-Of-Folge am Wochenende ist sieben Tage lang abrufbar. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Am Sonntag, den 15. August 2021, fliegen drei US-Hubschrauber 43 Männer und Frauen der deutschen Botschaft in Kabul aus der schwer gesicherten »Green Zone« der afghanischen Hauptstadt zum Flughafen. Am selben Tag übernehmen die Taliban die Hauptstadt und kontrollieren damit nach 20 Jahren auch wieder das ganze Land.

Konstantin von Hammerstein, SPIEGEL-Experte für Sicherheits- und Verteidigungspolitik, rekonstruiert in diesem Podcast, was sich in den entscheidenden Tagen und Wochen davor in der deutschen Botschaft abgespielt hat. Und wie die Bundesregierung erst ganz zum Schluss die Realität in Afghanistan akzeptiert hat: »Man tat so, als hätte man alle Zeit der Welt, aber in Wahrheit, glaube ich, dass alle darauf gehofft haben, dass es erst nach der Bundestagswahl den Bach runtergeht.«

Wie sich die deutsche Botschaft auf eine Machtübernahme der Taliban vorbereitet hat und unter welchen Umständen die Bundeswehr auf ihre Rettungsmission gestartet ist, das hören Sie in dieser Folge von SPIEGEL Daily.

Podcast

SPIEGEL Daily erscheint jeden Morgen bei SPIEGEL+ und auf Audible. Als Abonnent von SPIEGEL+ hören Sie die neuesten Folgen werktags ab sechs Uhr. Außerdem fassen wir fürs Wochenende die besten Momente der zurückliegenden Folgen zusammen.

Hören Sie diese Folge mit unserem Audioplayer am Anfang des Artikels. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.