Afghanistan Dokumentarfilmer berichtet von Massakern auf US-Befehl

Im Afghanistan-Krieg soll es Ende letzten Jahres auf Geheiß amerikanischer Militärs zu völkerrechtswidrigen Hinrichtungen und Folterungen gekommen sein. Dies versucht ein britischer Filmemacher zu belegen, der einen Ausschnitt seiner Arbeit am Mittwoch im Bundestag vorstellte - auf Einladung der PDS.
Von Holger Kulick
Mehr lesen über