Afghanistan-Konferenz SPD sucht den Frieden mit sich selbst

Die Genossen wollen die Regierung treiben und mit sich selbst ins Reine kommen: Erstmals fordern die Sozialdemokraten ganz konkret für 2015 den Abzug des letzten Bundeswehrsoldaten aus dem Hindukusch. Ein riskantes Manöver - das zeigt die Debatte auf der Afghanistan-Konferenz der Partei.
SPD-Parteichef Gabriel, Afghanistans Ex-Außenminister Spanta, SPD-Fraktionschef Steinmeier: "Nichts ist in Stein gemeißelt"

SPD-Parteichef Gabriel, Afghanistans Ex-Außenminister Spanta, SPD-Fraktionschef Steinmeier: "Nichts ist in Stein gemeißelt"

Alina Novopashina/ dpa