Ex-Kanzler Schröder zweifelt an Sichtweise der Bundesregierung im Fall Nawalny

Deutschland verlangt von Russland, den Giftanschlag auf Kremlkritiker Nawalny aufzuklären. Ex-Kanzler und Putin-Freund Gerhard Schröder spricht in dem Zusammenhang von "Spekulationen".
Altkanzler Gerhard Schröder: "Was gegenwärtig gemacht wird, sind ja wesentlich Spekulationen, weil (...) gesicherte Fakten gibt es ja nicht"

Altkanzler Gerhard Schröder: "Was gegenwärtig gemacht wird, sind ja wesentlich Spekulationen, weil (...) gesicherte Fakten gibt es ja nicht"

Foto: Kay Nietfeld / dpa
mfh/dpa