Fall Nawalny Merkel lässt Zukunft von Nord Stream 2 offen

Die Kanzlerin schließt nicht aus, dass der Fall des vergifteten Alexej Nawalny Folgen für den Ostseepipeline-Bau haben könnte. Man erwarte eine Erklärung des Kreml. Der nennt die Vorwürfe gegen Russland "absurd".
Für Kanzlerin Merkel hänge vieles "von den jeweiligen Reaktionen der russischen Regierung ab"

Für Kanzlerin Merkel hänge vieles "von den jeweiligen Reaktionen der russischen Regierung ab"

Foto: Markus Schreiber / AP / DPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mst/dpa