Amigo-Affäre in Bayern Seehofer fordert Rückzahlung von Gehältern

Er hält es für eine "angemessene Konsequenz" in der Amigo-Affäre: Kultusminister Spaenle will das Gehalt seiner Ehefrau zurückzahlen. Es geht um 34.000 Euro. Parteichef Seehofer fordert nun ähnliche Schritte von anderen Kabinettsmitgliedern.
Kultusminister Spaenle (Archiv): "Angemessene Konsequenz"

Kultusminister Spaenle (Archiv): "Angemessene Konsequenz"

Foto: Inga Kjer/ dpa
sun/dpa/AFP