Ex-SPD-Chefin Neuer Posten für Nahles

Nach ihrem Rückzug aus der Politik soll Ex-SPD-Chefin Andrea Nahles einen neuen Job bekommen: Ab Sommer soll sie die Bundesanstalt für Post-Telekommunikation führen. 
Ex-SPD-Chefin Andrea Nahles im Bundestag (Archiv)

Ex-SPD-Chefin Andrea Nahles im Bundestag (Archiv)

Foto:

FELIPE TRUEBA/EPA-EFE/REX

Fast ein Jahr ist es her, dass Andrea Nahles ihren Rückzug als Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD angekündigt hat. Die SPD-Politikerin schied nach einer Niederlage bei der Europawahl und harscher Kritik aus den eigenen Reihen aus und wollte sich beruflich neu orientieren.

Nun soll Nahles einen neuen Posten bekommen: Im Sommer soll sie Präsidentin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation werden, einer Unterbehörde des Finanzministeriums, wie der SPIEGEL erfuhr. Zuvor hatte "thepioneer.de" in einem Newsletter darüber berichtet.

Nahles würde damit auf den bisherigen Präsidenten Andreas Hermes folgen. Nach der Privatisierung der ehemaligen Staatsunternehmen Post und Telekom kümmert sich die Bonner Bundesanstalt um die Belange der Beamten.

Laut der Nachrichtenagentur dpa muss der Verwaltungsrat die Personalie Mitte Juni noch billigen. Nahles könnte dann zum 1. August beginnen. Das Amt ist auf fünf Jahre befristet.

cte/mfh
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.