Merkel unterwegs in Buenos Aires Gefeiert wie ein Popstar

Aufgrund technischer Probleme an der Regierungsmaschine konnte Kanzlerin Merkel den G20-Gipfel in Argentinien erst am späten Abend verlassen. Zeit für einen Blitzurlaub - und ein Bad in der Menge.
tin/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel