Zur Ausgabe
Artikel 17 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Stefan Kuzmany

So gesehen Ich, Angela

Stefan Kuzmany
Eine Kolumne von Stefan Kuzmany
Exklusiver Auszug aus den Merkel-Memoiren.
aus DER SPIEGEL 37/2022
Angela Merkel 2011 im Bundestag

Angela Merkel 2011 im Bundestag

Foto: Michael Gottschalk/ dapd

Dieser Artikel gehört zum Angebot von SPIEGEL+. Sie können ihn auch ohne Abonnement lesen, weil er Ihnen geschenkt wurde.

Mit Spannung erwarten Medien und Menschen die Veröffentlichung der persönlichen Erinnerungen Angela Merkels, für 2024 angekündigt und gleichzeitig in Deutschland, den USA, Großbritannien und auf den Kanaren erscheinend. Erstmals, heißt es, soll Merkel in dem Werk ganz private Einsichten und Beweggründe verraten. Dem SPIEGEL liegt schon heute exklusiv ein Auszug vor, das Protokoll einer brisanten Entscheidung.

Aus: DER SPIEGEL 37/2022

Die Jahrhundertkönigin

Sie hat 14 Frauen und Männer zum Premier ernannt. Niemand außer Ludwig XIV. saß in Europa länger auf dem Thron als Großbritanniens Queen Elizabeth II. Mit ihrem Tod nach 70 Jahren Regentschaft endet eine Epoche. Was für ein König wird ihr Sohn Charles III.?

Lesen Sie unsere Titelgeschichte, weitere Hintergründe und Analysen im digitalen SPIEGEL.

Zur Ausgabe

Im Leben einer Politikerin, die Verantwortung für das Ganze trägt und auch tragen muss, für das Land, das auch meines ist, aus meiner Biografie heraus als Bürgerin in diesem und auch im anderen deutschen Staat, der nun schon lange Vergangenheit ist, die aber fortwirkt in den Köpfen und in den Herzen und auch im Handeln derer, die Verantwortung tragen, aber auch derer, die ein einfaches Leben führen ganz ohne den Rückhalt eines Apparats oder einer Organisation, die, von hinten gedacht, nur dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger dienen soll und nicht sich selbst, was, wie ich gelernt und erfahren habe und auch weiß, in Unmut münden kann bis hin zum Umsturz, der zwar unter diktatorischer Herrschaft eine Erlösung, in der Demokratie aber, die zu schützen wir alle verpflichtet sind, eine Unordnung und Hinwendung zum Chaos bedeutete, steht am Anfang allen täglichen Bemühens um eine würdige und gewissenhafte Erfüllung der dienstlichen, aus dem Grund­gesetz der Bundesrepublik Deutschland sich ergebenden Aufgaben, Rechte und Pflichten, ein den Tag strukturierender Beschluss. So auch heute. Und also griff ich zum steingrauen Blazer.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 17 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.