Warum Angela Merkels Rede in Harvard zeigt, dass es Zeit für einen Wechsel ist

"Merkel muss weg", aber auf die demokratische Art.
Foto: Steven Senne/AP/dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Letting go of the old is part of a new beginning. And above all: Nothing can be taken for granted, everything is possible.

Angela Merkel in Harvard