Merkel und Kramp-Karrenbauer fliegen getrennt Kein Platz in der Regierungsmaschine

Fast gleichzeitig reisen die Kanzlerin und die Verteidigungsministerin in die USA - in zwei Flugzeugen. Nach SPIEGEL-Informationen gab es angeblich ein Platzproblem, aus der Opposition kommt scharfe Kritik.
Kanzlerin Merkel vor einem Regierungsflugzeug (im Mai in Dortmund): Angeblicher Platzmangel

Kanzlerin Merkel vor einem Regierungsflugzeug (im Mai in Dortmund): Angeblicher Platzmangel

Foto: Stephan Schütze/ picture alliance/ dpa
mxw/mgb/dpa