Pfeil nach rechts

Angriff auf Exilanten Berliner Prügelopfer vermutet Drahtzieher in Damaskus

Der syrischstämmige Menschenrechtsaktivist Farhad Ahma ist in seiner Wohnung mitten in Berlin brutal verprügelt worden - von Schergen des  Regimes, vermutet er. Das Auswärtige Amt warnte den Botschafter des Landes: Einschüchterungsversuche würden nicht geduldet.
Von Yassin Musharbash
Farhad Ahma: "Die hätten meinen Tod billigend in Kauf genommen"

Farhad Ahma: "Die hätten meinen Tod billigend in Kauf genommen"

DPA