Anklage in Hakenkreuz-Fall Die unglaubliche Geschichte der Rebecca K.

Erst galt sie als Opfer - nun wird sie angeklagt: Die Staatsanwaltschaft bringt eine 18-Jährige vor Gericht, die im November einen Skinhead-Überfall im sächsischen Mittweida angezeigt hatte. Ihre Geschichte von einem eingeritzten Hakenkreuz sei erfunden, behaupten die Ermittler.
Mehr lesen über