Rivalität zwischen Baerbock und Habeck Warum ihre Konkurrenz die Grünen auf die Probe stellt

Als gemeinsame Parteivorsitzende haben sie die Grünen bis in die Bundesregierung geführt. Mittlerweile herrscht zwischen Annalena Baerbock und Robert Habeck eher Eiszeit. Kann ein alter Konflikt zu noch mehr Ärger in der Zukunft führen?
Ein Podcast von Marina Kormbaki und Axel Rahmlow
Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar

Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar. Die aktuell abrufbaren Folgen gibt es hier.

Alle werktäglichen Folgen von SPIEGEL Daily können Sie auf SPIEGEL.de jeweils 48 Stunden lang hören. Die Best-Of-Folge am Wochenende ist sieben Tage lang abrufbar. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Als Grünenvorsitzende haben sich Annalena Baerbock und Robert Habeck jahrelang erfolgreich als Team inszeniert. Bis es um den einen Job ging, den sie beide wollten, den im Kanzleramt. Jetzt sind Baerbock und Habeck Teil der Bundesregierung, aber die gegenseitigen Enttäuschungen und Verletzungen haben beide nicht vergessen.

»Sie haben ihren Streit aus der Wahlkampfzeit in die Regierung hineingetragen«, sagt SPIEGEL-Redakteurin Marina Kormbaki in der neuen Folge von SPIEGEL Daily. Und die Bundestagswahl 2025 könnte eine zweite Runde in ihrem Machtkampf bedeuten: »Das schaudert die Grünen. Stell dir vor, beide stellen sich zur Wahl vor der Basis, werben für sich und gegen den anderen. Das könnte die Partei zerreißen.«

Wie die Grünen das verhindern wollen und an welchen Punkten sich Baerbock und Habeck entfremdet haben, das hören Sie im Podcast.

Über diesen Podcast

SPIEGEL Daily erscheint jeden Morgen bei SPIEGEL+ und auf Audible. Als Abonnent von SPIEGEL+ hören Sie die neuesten Folgen werktags ab sechs Uhr. Außerdem fassen wir fürs Wochenende die besten Momente der zurückliegenden Folgen zusammen.

Hören Sie diese Folge mit unserem Audioplayer am Anfang des Artikels. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.