Tweet über CDU-Sieg Empörung über Kramp-Karrenbauer nach Görlitz-Wahl

In Görlitz hat ein Bündnis aller Parteien knapp einen AfD-Oberbürgermeister verhindert. Doch CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer reklamierte das als Erfolg für ihre Partei. Dafür bekommt sie Ärger - und korrigiert sich.
Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Chefin

Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Chefin

Foto: Florian Gärtner/ imago images/ photothek

In Görlitz hat der von Grünen, Linken, SPD und FDP unterstützte CDU-Kandidat Octavian Ursu die Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt gegen den AfD-Bewerber Sebastian Wippel gewonnen. Ursu kam auf 55,2 Prozent.

Dies ist durchaus bemerkenswert, denn der AfD-Politiker Wippel hatte im Mai den ersten Wahlgang mit 36,4 Prozent für sich entschieden. Um ihn als bundesweit ersten AfD-Oberbürgermeister zu verhindern, hatten sich im zweiten Wahlgang alle anderen Parteien gegen ihn zusammengeschlossen und CDU-Mann Ursu unterstützt.

Noch am Sonntagabend gratulierte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer Wahlsieger Ursu - und löste mit ihrer Wortwahl Empörung aus. Denn sie verbuchte das gemeinschaftlich erreichte Ergebnis allein für ihre Partei und ließ die gemeinsame Anstrengung aller Parteien in ihrer Gratulation auf Twitter zunächst unerwähnt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Darauf reagierten dann Vertreter anderer Parteien sehr verärgert, sahen sie doch ihren Beitrag geschmälert. Manche warfen der CDU-Chefin Arroganz und fehlendes Fingerspitzengefühl vor.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Etwa eine Stunde nach ihrem ersten Tweet schickte Kramp-Karrenbauer dann den Dank an das Görlitzer Anti-AfD-Bündnis aller Parteien hinterher. Darin enthalten war auch eine Erklärung, wonach zuvor bereits CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak auf die Wichtigkeit des Bündnisses für den CDU-Erfolg hingewiesen habe.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

cht
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.