Reaktion auf YouTube-Kritik CDU-Chefin bekennt sich zur Meinungsfreiheit

Über die CDU-Kritik des YouTubers Rezo hatte sich Parteichefin Kramp-Karrenbauer geärgert - und angeregt, Meinungsfreiheit im Wahlkampf zu regulieren. Nun schränkt sie ihre Aussagen ein.
Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Vorsitzende

Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Vorsitzende

Foto: Hannibal Hanschke/REUTERS
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
mfh/cht/AFP/dpa