Anschlagspläne Bewährungsstrafen für Münchner Neonazis

Fünf Rechtsextremisten um den Neonazi Martin Wiese sind heute wegen eines geplanten Bombenanschlags auf das neue Münchner Jüdische Zentrum verurteilt worden. Das Gericht verhängte gegen die Angeklagten der "Kameradschaft Süd" Bewährungsstrafen zwischen einem Jahr und vier Monaten sowie einem Jahr und zehn Monaten.
Mehr lesen über