Antisemitismus-Debatte "Hohmann-Rede als Schulstoff"

Die meisten Medien haben die "Tätervolk"-Rede Martin Hohmanns nur in Auszügen gedruckt. Sie wollten der antisemitischen Ansprache des CDU-Abgeordneten keine Plattform bieten. Das war falsch, sagt der Publizist Rafael Seligmann. Er fordert mehr „Mut zum mündigen Bürger“, die Rede müsse in Schulen durchgenommen werden.