Nordrhein-Westfalen Ermittlungen gegen 111 Verdächtige wegen antisemitischer Taten

Nach antisemitischen Protesten ermitteln die Behörden in Nordrhein-Westfalen gegen Dutzende Tatverdächtige. Laut Innenminister Reul stammen fast alle aus dem arabischen Raum. CDU-Chef Laschet fordert ein Verbot der Hamas-Flagge.
Demonstrierende auf einer antiisraelischen Kundgebung vom vergangenen Wochenende

Demonstrierende auf einer antiisraelischen Kundgebung vom vergangenen Wochenende

Foto: Carsten Koall / Getty Images
mrc/dpa