Antisemitismus Hohmann bittet Union um Verzeihung

Der vom Fraktions- und Parteiausschluss bedrohte CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann hat seine Fraktionskollegen in einem Brief um "Verzeihung" und um Rücknahme des Antrages gebeten. Parteichefin Angela Merkel schrieb unterdessen einen Brief an die Mitglieder, in dem sie um Verständnis für den Rauswurf des wegen seiner antisemitischen Äußerungen in Ungnade gefallenen Politikers wirbt.