Antisemitismusbeauftragter »Querdenker« sollten sich vor Holocaust-Vergleichen hüten

Es ging um Anne Frank und Sophie Scholl: Auf den »Querdenker«-Demos gab es wiederholt Verweise auf Opfer aus der Nazizeit. Ein Unding, findet der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung.
Demo der Initiative »Querdenken 711« in Stuttgart (im Mai)

Demo der Initiative »Querdenken 711« in Stuttgart (im Mai)

Foto: Sebastian Gollnow/ dpa
jok/dpa