Anwalt eingeschaltet Schreiber will die Million zurück

Die Koffer-Million des Waffenhändlers Karlheinz Schreiber hatte die Spendenaffäre um Altkanzler Helmut Kohl ins Rollen gebracht. Nach neun Jahren fordert Schreiber nun: Geld zurück.