Anzeigenzensur Springer verweigert PDS-Werbung

Der Axel-Springer-Verlag sorgt für einen Entrüstungssturm bei der PDS. Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl verkündete das Hamburger Medienunternehmen, künftig keine Anzeigen der linken Ost-Partei mehr zu veröffentlichen. Die PDS spricht von einem "Skandal".
Von Jan Lehmann