Arabische Reaktionen Islamisten beuten Papst-Rede für Propaganda aus

Für Qaida-nahe Islamisten ist mal wieder alles ganz einfach: Der Papst startet einen neuen Kreuzzug. In Internet-Foren wird eifrig diskutiert. Die vorherrschende Meinung: Benedikt hat den Propheten beleidigt - er muss sich entschuldigen.
Von Yassin Musharbash