Posieren mit abgetrennten Köpfen Deutscher wegen Kriegsverbrechen in Syrien vor Gericht

Er posierte in Syrien mit aufgespießten Köpfen für Fotos, nun steht er in Frankfurt am Main vor Gericht. Zum Prozessauftakt sagte Aria L., er sei nur "zufällig" auf die Bilder geraten.
Aria L. (r.)

Aria L. (r.)

TORSTEN SILZ/ AFP
cht/dpa