Pressekompass Gaucks Völkermord-Aussage - das sagen die Medien

Bundespräsident Gauck hat klare Worte zum Völkermord an den Armeniern gefunden. Hat er damit richtig gehandelt? Entzieht sich die Bundesregierung ihrer Verantwortung? Die Meinungstrends der Medien.


insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
PStafe 25.04.2015
1. Sehr schön gemacht
Sehr guter Artikel und sehr anschaulich dargestellt. Gute Arbeit! Mehr davon!
guterstaatsbürger 25.04.2015
2. Völkermord
Es ist schon grotesk das die Türkei den Völkermord nicht anerkennt. Ob jetzt 200000 oder 1500000 Armenier ermordet wurde ist doch letztlich egal. an der tat und der Schuld ändert es nichts. Es ist schlecht um die Welt bestellt solange die Menschen anderen Menschen wegen ihres Glaubens oder sonstigen Gründen leid zu fügen oder begannen Taten leugnen.
frodo553 25.04.2015
3. mutig, aber richtig!
ich finde die aussage richtig, und denke dass sich da in der Türkei niemand aufregen braucht! ich finde dass heute viel zu selten solch präzise Formulierungen getroffen werden, sowohl außen- als auch innenpolitisch! stattdessen wird immer alles umformuliert, damit sich auch ja niemand auf den seidenschlips getreten fühlt. die Wahrheit sollte genauso hässlich ausgesprochen werden wie sie ist, dass lehrt uns unsere deutsche vergangenheit!
kk123 25.04.2015
4.
Nicht nur Gauck äußert sich eindeutig und auf valide Fakten gestützt, und wird dafür von der türkischen Regierung geschmäht. Hollande, Putin, Obama, Papst Franziskus und Weitere, sie alle und natürlich die Staaten, die sie vertreten, werden beschimpft und geschmäht, weil sie die systematische und grausame Ausrottung eines Volkes als das bezeichnen, was es war. Merkt die Türkei eigentlich nichts. Das Eingestehen einer historischen Schuld zeugt von Größe, das Verhalten der Türkei ist eher das Gegenteil.
speedhermes 25.04.2015
5. Klartext
Wenn auch Diplomatie in den meisten Fällen die richtige Vorgehensweise ist, ist es auch wichtig in bestimmten Situationen klar Stellung zu nehmen. Das hat Gauck hier getan, und es war gut so.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.