Atompolitik Gorleben-Erkundung stößt auf neue Probleme

Eine politische Sackgasse: Die Erkundung des Salzstocks in Gorleben ruht, weil es Rot-Grün so wollte. Im Falle eines Wahlsiegs möchte Schwarz-Gelb weiterforschen - doch nun laufen die Nutzungsrechte aus, die man selbst so ausgehandelt hatte. Alternative Standorte gibt es bislang nicht.
Salzstock Gorleben: mit der Atomstrategie "vor die Wand gefahren"

Salzstock Gorleben: mit der Atomstrategie "vor die Wand gefahren"

Foto: ddp
oka/AP/dpa