Aufruf Gewerkschaftsbosse empfehlen SPD

Das Verhältnis von Kanzler Schröder und etlichen Gewerkschaftsbossen gilt als sehr gespannt. Dennoch rangen sich führende Funktionäre nun eine Wahlempfehlung für die Sozialdemokraten ab.


Berlin - Der in Berlin erscheinende "Tagesspiegel" berichtet, der frühere Arbeitsminister Walter Riester habe einen entsprechenden Wahlaufruf initiiert, den rund 300 Gewerkschaftsfunktionäre unterschrieben hätten. Dazu zählten der Vorsitzende der Gewerkschaft Ernährung, Genuss, Gaststätten (NGG), Franz-Josef Möllenberg, fünf ver.di-Vorstandsmitglieder, ein IG Metall-Vorstandsmitglied sowie der Vorsitzende des Daimler-Chrysler-Betriebsrats, Erich Klemm.

"Es geht darum, als Gewerkschafter deutlich zu machen, dass wir uns nicht einordnen lassen in das linke Lager unter Führung der PDS", sagte Riester. Der Wahlaufruf soll am kommenden Samstag in der "Frankfurter Rundschau" abgedruckt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.