Schwäbisch Gmünd Bahn lässt Asylbewerber keine Koffer mehr tragen

Die Bahn beendet das umstrittene Flüchtlingsprojekt am Bahnhof von Schwäbisch Gmünd. Dort helfen seit dieser Woche Asylbewerber den Reisenden beim Koffertragen - für 1,05 Euro die Stunde. Ab Donnerstag übernehmen Bahn-Mitarbeiter den Job. In der Stadt herrscht Unverständnis.
Kofferträger in Schwäbisch Gmünd: 1,05 Euro Stundenlohn für Asylbewerber

Kofferträger in Schwäbisch Gmünd: 1,05 Euro Stundenlohn für Asylbewerber

Foto: Thomas Mayr
syd