Balkanroute Serbien und Mazedonien lassen nicht mehr jeden Flüchtling durch

Die Flucht über den Balkan nach Europa wird für viele Menschen schwieriger. Serbien und Mazedonien lassen nur noch Bürger aus drei Staaten passieren. Die ersten Flüchtlinge sind bereits an der Grenze gestrandet.
Flüchtlinge an der serbischen Grenze: Nur noch Syrer, Afghanen und Iraker dürfen durch

Flüchtlinge an der serbischen Grenze: Nur noch Syrer, Afghanen und Iraker dürfen durch

Foto: ARMEND NIMANI/ AFP
ler/Reuters/dpa