Amigo-Affäre Bayerns Agrarminister Brunner zahlt 13.500 Euro zurück

Das dritte Kabinettsmitglied in Bayern zieht Konsequenzen aus der Amigo-Affäre: Agrarminister Helmut Brunner beschäftigt seine Frau im Abgeordnetenbüro, sie bekam dafür 13.500 Euro. Das Geld will der CSU-Politiker, der auch Schwester und Nichte anstellte, nun zurückzahlen.
Minister Brunner (Foto von 2010): Nächster Rückzahler im Kabinett

Minister Brunner (Foto von 2010): Nächster Rückzahler im Kabinett

Foto: Peter Kneffel/ dpa
ulz/dpa