Bei schwarz-gelbem Wahlsieg Westerwelle würde Außenministerium auf neuen Kurs bringen

FDP-Chef Westerwelle will nach einem schwarz-gelben Wahlsieg im Außenministerium neue Töne anschlagen. Im SPIEGEL kündigte er an, sich für Abrüstung und den Abzug atomarer Sprengköpfe aus Deutschland einsetzen zu wollen. Auch den Kurs gegenüber Russland will er ändern.
Guido Westerwelle: "keine Grundlage für ein Bündnis mit SPD und Grünen"

Guido Westerwelle: "keine Grundlage für ein Bündnis mit SPD und Grünen"

Foto: AP