Berlin NPD-Anhänger fordern Freilassung von Neonazi

Fast tausend Anhänger der rechtsextremen NPD haben in Berlin für die Freilassung des inhaftierten Neonazis Michael Regener demonstriert. Der ehemalige Sänger der verbotenen Band Landser sitzt eine mehrjährige Haftstrafe ab. Hunderte versammelten sich zu einer Gegendemonstration.


Berlin - Die Kundgebung vor der Justizvollzuganstalt Tegel verlief zunächst ruhig, wie eine Polizeisprecherin sagte.

NPD-Demo in Berlin: Polizei meldet mehrere Festnahmen
DDP

NPD-Demo in Berlin: Polizei meldet mehrere Festnahmen

Mehrere Menschen wurden wegen der Verwendung rechtsextremer Symbole festgenommen. Eine Gegendemonstration, zu der sich rund 450 Teilnehmer versammelt hatten, löste sich ohne Eingreifen der Polizei wieder auf.

Regener ist der ehemalige Sänger der verbotenen Neonazigruppe Landser. Er war im Dezember 2003 vom Berliner Kammergericht zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden. Das Gericht hatte die Musikgruppe als kriminelle Vereinigung eingestuft. Regener sitzt nach Bestätigung des Urteils durch den Bundesgerichtshof seit April 2005 in der Justizvollzugsanstalt Tegel.

ffr/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.